Dr. med. dent. Olaf Buchholz
Fachpraxis für Kieferorthopädie

Wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem einzigartigen Lächeln



Service









Von Ihrem ersten Termin bis zur abgeschlossenen Behandlung möchten wir, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen. Dafür sorgen wir unter anderem mit unseren Services.

  • Recall-System – wir erinnern Sie auf Wunsch gerne an Ihre Kontrolltermine.
  • Separates Beratungszimmer – für entspannte Beratung
  • Kurze Wartezeiten – durch unser effektives Terminmanagement entstehen in aller Regel nur sehr kurze bis keine Wartezeiten


Tipps im Notfall

Ein Problem mit der Zahnspange oder Ihrer Zahnschiene? Hier finden Sie unsere SOS-Tipps. Außerhalb unserer Sprechzeiten erreichen Sie den zahnärztlichen Notdienst unter 07 11/7 87 77 55.

Herausnehmbare Zahnspange

Leichte Schmerzen oder Druckstellen nach der Anpassung

Geringfügige Beschwerden nach der Anpassung und dem Nachstellen der Zahnspange sind normal und häufig leider unvermeidlich. Als hilfreich gegen Druckstellen und wundes Zahnfleisch haben sich zuckerfreier Kamillentee und Mundspüllösungen erwiesen. Vereinbaren Sie allerdings einen Termin mit uns, falls die Beschwerden nicht nach einigen Tagen abgeklungen sind.

Die Zahnspange ist heruntergefallen

Wenn Drähte verbogen sind, die Kunststoffbasis durchgebrochen oder eine scharfe Kante entstanden ist, sollte die Zahnspange nicht weitergetragen werden. Falls der Kunststoff nur oberflächlich beschädigt ist, kann sie weiterhin benutzt werden. Vereinbaren Sie in jedem Fall umgehend einen Termin, damit wir die Zahnspange reparieren oder gegebenenfalls neu anpassen können.

Die Zahnspange ist verloren gegangen

Bitte vereinbaren Sie zeitnah einen Termin. Es ist wichtig, dass die Zahnspange möglichst schnell ersetzt wird, denn die Zähne nehmen bereits nach wenigen Wochen wieder ihre ursprüngliche Position ein.

Feste Zahnspange

Leichte Schmerzen oder Druckstellen nach der Anpassung

Leichte Beschwerden direkt nach dem Einfügen und dem Nachstellen der festen Zahnspange sind normal. Auch zu kleinen wunden Stellen kann es gelegentlich kommen. Dagegen helfen unter anderem zuckerfreier Kamillentee und Mundspüllösungen. Vereinbaren Sie aber einen Termin in unserer Praxis, wenn die Beschwerden nach einigen Tagen noch nicht zurückgegangen sind.

Das Ende des Behandlungsbogens steht über oder ist verbogen

Biegen Sie den Behandlungsbogen vorsichtig zurück, so dass er Sie nicht mehr stört. Achtung! Verwenden Sie keine Zange oder Ähnliches, Sie könnten sich damit verletzen! Bitte vereinbaren Sie in jedem Fall einen Termin, damit wir die Zahnspange korrigieren können. Für die Zwischenzeit können Sie die störende Stelle mit einem speziellen Schutzwachs oder einem zuckerfreien Kaugummi abdecken.

Ein Bracket oder Band ist abgefallen oder hat sich gelockert

Lösen Sie das Bracket vorsichtig vom Behandlungsbogen und bewahren sie es – wenn möglich − auf. Das Band belassen Sie einfach locker auf dem Zahn. Bitte vereinbaren Sie umgehend einen Termin, damit wir das Bracket/Band wieder befestigen können.

Eine Ligatur (Draht/Gummi) ist verloren gegangen

Bitte informieren Sie uns bei Ihrem nächsten Kontrolltermin und wir ersetzen den Draht/das Gummi.

Retainer

Bitte vereinbaren Sie umgehend einen Termin, wenn sich der Retainer gelöst hat, da sich andernfalls Ihre Zähne wieder verschieben können.